Westernstiefel Herren

Westernstiefel für Herren – Freiheit und Abenteuer

Männer verbinden mit dem Begriff Western den ewigen Traum von Freiheit und Abenteuer in der weiten Prärie. Dazu gehören wilde Pferde, Nächte am Lagerfeuer und natürlich auch Westernstiefel. Ob diese ganz speziellen Stiefel auch im wirklichen Leben getragen werden, hängt unter anderem auch vom Alter der jeweiligen Herren ab. Besonders junge Männer können heute mit den charakteristischen Lederstiefeln der Cowboys wenig anfangen. Wenn Westernstiefel für Herren gefragt sind, dann sind die Herren in der Regel bereits etwas älter.

Westernstiefel mag man oder man kann sie nicht leiden, ein Zwischending gibt es nicht. Westernstiefel für Herren können toll aussehen und auch zum Anzug getragen werden, wenn der entsprechende Herr auch zu diesem Look steht und die Stiefel entsprechend kombinieren kann. Anders sieht das aus, wenn Männer die Cowboystiefel eher unfreiwillig und vielleicht nur ihrer Freundin oder Frau zuliebe tragen, denn dann wirkt das Ganze ein bisschen wie Verkleiden.

Dabei können Westernstiefel für Herren durchaus gut aussehen, wenn sie zum richtigen Outfit angezogen werden. Jeans passen zum Beispiel hervorragend zu Cowboystiefeln und wer dann noch ein weißes oder auch ein kariertes Hemd dazu anzieht, der kann sich mit den Lederstiefeln aus dem Wilden Westen auch in der Öffentlichkeit sehen lassen. Übertreiben sollte man es aber nicht, denn wer eine Lederhose samt Weste und Halstuch zu Westernstiefeln kombiniert, der sieht eher aus als würde er zum Karneval gehen.

Es gibt Westernstiefel in vielen verschiedenen Ausführungen. Die klassischen Stiefel der Cowboys sind aus hellbraunem oder beigefarbenem Rinderleder und am Schaft üppig verziert. Weniger auffällig sind schwarze Cowboystiefel, die schlicht und einfach gehalten sind. Sie passen zur Not auch zur Anzughose und erinnern nicht unbedingt an den Wilden Westen, sondern können auch als Stiefel für Biker durchgehen.

Leave a Comment

*