Overkneestiefel

by admin on 4. Oktober 2011

Es führt kein Weg daran vorbei: Overkneestiefel sind nicht einfach nur Stiefel, die übers Knie hinausreichen, hier schwingt auch stets ein Hauch von Verruchtheit mit. Um mit den hohen Stiefeln die Grenze des guten Geschmacks nicht zu überschreiten, sollten Sie beim Kauf einige Dinge beachten.

Absolut tabu sind deshalb Stiefel aus Lack und Leder in Kombination mit zu freizügigen Outfits. Rot und Pink sollten Sie ebenfalls lieber vermeiden, da diese einfach zu grell und auffällig wirken. Hält man sich an diese Grundregeln, kann mit ein wenig Mut ein keckes Outfit zusammengestellt werden. Zum Beispiel lassen sich ein kurzer Cord- oder Tweetrock sehr gut zu den hohen Stiefeln kombinieren. Hier kommt der süße Schulmädchenlook mit dem Verführerischem zusammen – eine perfekte Kombination zwischen verspielt und sexy. Ebenfalls trendy wirkt der Überkniestiefel über der Hose. Hier ist aber weniger mehr – dementsprechend macht ein Überkniestiefel ohne Absatz oft mehr her als ein Stiefel mit hohen Pfennigabsätzen. Wird der Overkneestiefel mit kurzen Shorts und einem lässigen Karohemd kombiniert, ist der lässsige Look perfekt.

In eine ganz andere Richtung geht Tim Hamilton, der bisher eher als Sport-Designer für Männer bekannt ist. Hamilton wagte vor zwei Jahren auf der Fashion Week in Paris den Overkneestiefel neu zu präsentieren. Mit großem Erfolg, wie sich später herausstellte. Die Kritiker lobten seine Kunst der Übertreibung, denn Hamilton zeigte Stiefel, die bis zur Mitte des Oberschenkels reichten und im Gothic-Style mit kurzen schwarzen Rüschenröckchen und transparenten Spitzenkleidern kombiniert wurden. Diese gewagten Outfits sind zwar eher nichts für den Alltag, für alle die auffallen wollen, jedoch die richtige Wahl.

PS: Overkneesteifel eigen sich auch für Telefonsex.

Previous post:

Next post: